Monate: Februar 2013

Rezept Quarksoufflee

Leider ohne Foto aufgegessen….aber beim nächsten Mal kommt ein Bild…versprochen! Zutaten für 6 Portionen 1 Limette (Schale davon) 3 Eier 250 g Quark 100 g Zucker 40 g Speisestärke 500 g Früchte 4 cl Likör, z.b. Cointreau Zubereitung Eier trennen, Limettenschale abreiben und die Schale, die Eigelbe, Quark, Zucker, Prise Salz und Stärke gut verrühren. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Quarkmasse ziehen. Sofort in 6 gebutterte Souffléförmchen füllen, und im heißen! Wasserbad im Backofen bei 180° ca. 20 min. backen. Stürzen und nach dem Stürzen auf eine Kelle drehen – damit es wieder richtig herum steht. Mit dem im Saft und Schnaps marinierten Obst umlegen! Ein Traum zu jeder Jahreszeit und wirklich einfach und schnell zu machen!

Heute gibt es ein Rezept für Grünkohl

Hier das Rezept für Grünkohl Grünkohl… hier in der Gegend nicht besonders verbreitet…. aber mittlerweile bekommt man ihn zu kaufen. Tk oder Glas schmeckt bäh, da muss man schon selbst ran, und es ist wirklich richtig Arbeit. Lohnt sich aber für Gäste sehr! Allerdings sollte der Schnapps danach nicht fehlen, denn das Ganze ist gut fett….grins…. Beginnen muss man mit schnibbeln und waschen….. und ja: es sieht vorher nach sehr viel mehr aus…als es nach dem Kochen ist! Grünkohl für 8 Personen 3 kg Grünkohl 2 Eßl. Gänse- oder Schweineschmalz 1 Zwiebel 3 scheiben Schweinebauch (ungepökelt) 2 – 3 Eßl. feine Haferflocken Mettwürste, Rohesser, etc.. Grünkohl vom Strunk entfernen, ebenso die Blattrippen unbedingt rausschneiden. Waschen. Kleinschneiden. Ich „drehe“ den Kohl nie durch den Fleischwolf, mir ist er dann zu fein. Den geschnittenen Grünkohl portionsweise blanchieren, abtropfen lassen. Wenn der Grünkohl komplett blachiert ist in einem großen Topf das Schmalz zergehen lassen, die gewürfelte Zwiebel darin glasig dünsten. Den blanchierten Grünkohl dazugeben. Ebenso den in Streifen geschnittenen Schweinebauch hinein geben. Mit 1l starker Gemüsebrühe auffüllen. Auf …

Rezept Lachspralinen

Gäste im Anmarsch und wenig Zeit? Sehr schnell und doch edel sind da meine Lachspralinen. Ihr braucht 200g Räucherlachs, 200g Frischkäse (da geht gut auch der magere!),Frühlinszwiebel und etwas Körnerbrot ( ich nehme Eiweissbrot). Das Brot etwas anrösten und zu groben Bröseln schreddern. Frühlingszwiebeln und Lachs klein schneiden, mit dem Frischkäse vermischen, mit Salz, Pfeffer, Senf und Sesamöl würzen….. dann mit 2 El Nocken rollen, in den Bröseln wenden…. FERTIG!  

Schminkkurs für Amateurtheater

Es macht immer wieder große Freude Amateurmaskenbildnern das nötige Fachwissen zu vermitteln….mit dem sie an ihren Theatern  arbeiten  können! Bühnenaltmaske  und an der selben Dame etwas jugendlicher…..Ich denke wir hatten alle viel Spass an diesem Wochenende. Und hier noch abbe Finger: Gesundheitsreform mal ganz anders…