Monate: Oktober 2013

Linsen-Gemüse-Topf mit Rindfleisch

Besonders lecker und nicht so deftig wie sonst: Linsen mit viel Gemüse und Rindfleisch! Zutaten für 6 Personen: 1 kg Suppenfleisch 300 g Beluga-Linsen/Puy-Linsen Lorbeerblatt, Wacholderbeeren, Salz, Pfeffer 2 Karotten 2 Stangen Lauch Das möglichst magere Suppenfleisch (edel: Tafelspitz od. Beinscheibe) in kaltem Wasser mit Lorbeerblatt und Wachholderbeeren und Salz aufsetzen. Gut 1 1/2 Stunden weich kochen.  Die Linsen hinzugeben, je nach Wunsch weich kochen (al dente = 30 Minuten) ebenso die gewürfelten Karotten und 5 Minuten vor Kochende den in Ringe geschnittenen Lauch zugeben. Fleisch in Würfel schneiden, wieder hinzugeben, eventuell guten Balsamico-Essig hineingeben. Besser ist es, wenn man nach Belieben 1 Eßl. Balsamico auf den Teller gibt. Pfeffer und eventuell noch einmal Salz.

Winterzeit ist Knödelzeit – hier ein Rezept für Kartoffelknödel

Winterzeit? Knödelzeit? Hier ein Rezept für Katroffelknödel: Wer mich kennt, weiss, dass ich  keine Fertigprodukte verwende, also  auch keine Tütenknödel. Kartoffelknödel sind schnell und einfach selbst zu machen. Diese hier werden  ganz besonders zart und leicht! Hier das Rezept: 500g Kartoffeln kochen und schälen, heiss durch eine Kartoffelpresse drücken,  Wer keins hat, hat mehr Arbeit und streicht sie durch ein nicht zu feines Sieb! Nach dem Abkühlen 2 kleine Eier, oder 1 Ei und 2 Eigelb, Salz, Muskat und etwas Majoran untermischen. Damit die Knödel im Wasser nicht zerfallen, gebe ich einen  Esslöffel Kartoffelstärke dazu. Kleine  ( etwa 6 cm Durchmesser) Knödel formen, am Ende nochmal alles mit nassen Händen glätten. Ich löse im kalten Kochwasser noch einen Löffel Stärke auf, angeblich zerfallen die Knödel dann nicht….ich  bin mir aber  nicht sicher ob das  wirklich wahr ist….smile Im siedenden Wasser 15 Minuten garziehen lassen. Fertig!! Die Knödel passen zu allen Saucengerichten….

Power sichtbar machen?

Power… sichtbar machen geht, wenn die Kundin  sich traut! Heute hatte ich ein besonders schönes Erlebnis: Eine Neukundin liess sich  beraten, und hatte den Mut zu echter Veränderung.  Ich finde das Ergebnis richtig  toll….    und ihr? Haare ab…radikal, nur die herrlichen Naturwellen benutzen: Pflegeleicht und perfekt! Dazu ein wirklich minimalistisches  Make  up, und fertig ist eine superattraktive Frau, der man nun ihre Power auch ansieht!  Ich bedanke mich sehr für das grosse Vertrauen…. und  denke es hat sich gelohnt?!

Ein tolles Rezept für Winterpflaume zum Selbermachen

Rezept Winterpflaume mit Zimt 100 g Zwieback 100 g Amarettini 100 g gemahlene, abgezogene Mandeln 100 g Butter 6 Eigelb 70 g Zucker 1 Eßl. Zimt 1 Schnapsglas Amaretto 6 Eiweiß 1 kg entsteinte Zwetschgen Den Zwieback und die Amarettini fein mahlen. Die Eigelbe mit dem Zucker und der Butter schaumig schlagen. Die Zwieback /Amarettini-Mischung mit den gemahlenen Mandeln und den Zimt unterheben. Das Schnapsglas Amaretto hinzugeben. Die geachtelten Zwetschgen unterheben. Das Eiweiß sehr steif schlagen und in 3 Portionen vorsichtig unterheben. Macht etwas Arbeit, da es gut untergehoben werden sollte, geht auf 3 x am Besten. In eine Kuchenform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 50 – 55 Minuten abbacken. Mit dem Holzspieß probieren, ob der Kuchen fertig ist. Der Kuchen hält im Kühlschrank mindestens 4 Tage, mir schmeckt er nach 2 oder 3 Tagen durchgezogen am besten. Nach Kreativität dekorieren. Fertig.

Sauce zur Gans… ganz einfach!

Immer wieder kommt die Frage auf, wie man trotz Niedertemperatur garen bei der Gans  an eine leckere Sauce kommt. Ich habe  etliche Variationen versucht, die einfachste und für mich  beste schreib ich euch hier auf: Hier im Blog findet ihr “ Braune Sauce, edel“ . Die koche  ich quasi als Grundgerüst, das  ist nicht so umständlich wie es aussieht, man  kann es in 15 Minuten nebenbei erledigen. 20 Minuten  vor Ende der Garzeit nehme ich die Gans aus dem Ofen, gieße das Gänsefett ab ( nicht weg…smile) schabe die Reste aus der Reine und  stelle die Gans zurück in den Ofen. Am einfachsten kann man  die Sauce in einem  Scheidekännchen entfetten, es geht aber auch in jedem Glasgefäß.  Sobald Fett  und Sauce sich  getrennt haben , das fett vorsichtig langsam abgiessen. Fertig. Nun gebe ich die Gänsesauce in die braune Sauce, püriere sie und veredle sie. Je nach Lust mit Cranberries, Rotwein, Cognac oder etwas Apfelsaft, auch mit Cashewkernen und Weintrauben war lecker. Abschmecken  ist kaum nötig…. Auf diese Weise  habe ich immer ausreichend Sauce …

Rezept Spaghetti Carbonara

Rezept Spaghetti Carbonara für 4 Portionen: 500 g Nudeln (Spaghetti) 150 g Speck, italienischer (Panchetta) oder einfach ein Crudo, deftiger mit Schwarzwälder 3 EL Butter 3 Ei(er) Petersilie 100 g Käse, (halb Pecorino, halb Parmesan) Salz Pfeffer, schwarzer Petersilie Zubereitung: Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Brennwert p. P.: keine Angabe Spaghetti kochen. Panchetta fein hacken und in wenig  Butter goldgelb schmoren. In einer  Schüssel Eier, Käse, Petersilie, die abgekühlten Speckwürfel und viel Pfeffer verrühren, Spaghetti in die Schüssel geben und rasch mischen. Die Nudeln sollen dabei sehr nass sein…. wenn man sie über einem Sieb abgiesst, sollte man etwas vom Kochwasser dazu geben. Ich hole sie mit  einer Kochzange aus dem kochende Wasser und ziehe sie so direkt unter. Dabei stelle ich die Schüssel auf den Topf mit dem Kochwasser, dann bleibt die Schüssel  heiss und  das Ei bindet etwas. Allerdings nicht zu heiss….sonst gibt es Rührei!  und: Carbonara sind keine schinkennudeln…sie sollen schön „schlonzig“ bleiben! Falls man das Gericht mit Rahm zubereiten möchte, mischt man den Rahm (150 ml pro Person) mit den Eiern und …

Rezept Mattis NT Gans

Und hier der Alltime Favourite – Mattis NT Gans – die erste ihrer Art!

Rezept für Mattis NT Gans Zutaten: 1 Gans, ca. 5 kg 3 Stange/n Staudensellerie 1 Zwiebel(n), groß 1 Apfel, säuerlich 6 Scheibe/n Toastbrot 250 g Marone(n), (fertig vakuum) Leber, Magen, Herz der Gans Thymian Salz Pfeffer Die meist verpackten Innereien der Gans entfernen. Gans auswaschen, salzen. Die Innereien säubern (meistens muss der Magen noch geputzt werden), fein hacken oder im Mixer anpürieren. Staudenselleriestangen waschen, in feine Scheiben schneiden. Apfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in Stückchen schneiden. Die Toastbrotscheiben würfeln. Die Esskastanien aus der Vakuumverpackung nehmen und grob würfeln. Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Alle Zutaten in einer großen Schüssel mischen. Mit reichlich Thymian (3 EL), Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und in die Gans füllen. Gänseöffnung schließen. Geht ganz einfach mit 3 oder 4 Rouladennadeln, über die man im Zick-Zack Küchengarn legt, zuzieht wie bei einem geschnürten Korstett oder Wanderstiefeln und eine Schleife macht. Vorteil: Ist die Gans fertig, entfernt man nur die Nadeln und kann das Garn dann abnehmen, ohne große Fummelei. Gans von außen sparsam salzen. Gans nun in den …