Monate: November 2013

Rezept Feigenrotkraut

Und hier ein tolles Rezept für Feigenrotkraut 1 Rotkohl, ca. 1 – 2 kg 2 EL Schmalz, Gänseschmalz oder Butter 2 EL Rohrzucker 1/4 Liter Wein, rot Balsamico 1 Schuss Wasser Salz, eventuell Zucker 4 Feige(n), zum Mitkochen 8 Feige(n) Bei Rotkraut bin ich extrem mäkelig: zu fein geschnitten schmeckt er wie aus dem Glas und geht für mich gar nicht…. genausowenig gehen da Fertigprodukte. Ich mag auch die klassiche Würzart nicht, ich mag Rotkraut fruchtig….und frisch! Den Rotkohl vierteln, Strunk entfernen, in feine Streifen schneiden. Das Schmalz oder die Butter schmelzen lassen, den Zucker dazugeben, karamellisieren lassen. Aufpassen, wirft das Karamell Blasen, schleunigst mit dem Rotwein ablöschen, das Karamell loskochen lassen, den geschnittenen Rotkohl hinzugeben, ordentlich umrühren, mindestens 2 El. besten Balsamico hinzugeben. Salzen, Deckel drauf und kochen lassen. Nach 20 Min. bitten den Rotkohl probieren, meist muss ein Schuss Wasser hinzugegeben werden, eventuell auch noch Zucker und Salz, ist aber Geschmackssache. Von den Feigen, die mitgekocht werden, den Stielansatz entfernen und so vierteln, dass sie eventuell noch am Boden zusammenhängen. Auf das Rotkraut …

Muschelzeit…so mögen wir sie besonders!

Zutaten für 2-3 Personen: 3 kg Miesmuscheln 4 Möhren 1 Stange Lauch 1 mittl. Fenchelknolle 1 Gemüsezwiebel 1 l Wasser, Salz, sparsam, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren, Senfkörner, nach Geschmack Ingwer und Nolly Prat Die Miesmuscheln in stehendem, kalten Wasser gründlich putzen, d.h., den „Bart“ entfernen. Beschädigte oder offene Muscheln aussortieren. 2 – 3 x das Wasser wechseln damit eventuell der Sand ausgeschwemmt wird. Die Möhren putzen, in Stücke schneiden, Zweibeln in dicke Scheiben schneiden. Lauch putzen und in Ringe schneiden, ebenso den Fenchel in Scheiben schneiden, den Kern entfernen. Zuerst das Wasser mit den Gewürzen, den Möhren und der Zwiebel aufsetzen. 5 Minuten kochen. Danach Lauch und Fenchel hinzugeben, aufkochen lassen, einen guten Schuss „Nolly Prat“ hinzugeben und die geputzen Miesmuscheln. Deckel auf den Topf geben. Die Muscheln sind fertig, wenn sich die Schalen geöffnet haben. Muscheln nic mit gewalt öffnen, wenn wie geschlossen bleiben können sie verdorben sein!