Küche
Schreibe einen Kommentar

Ein Süppchen bei dem Schröddelwetter…..

Kohlrabicremesuppe mit Bärlauch

(2 Personen)

  • 2 Kohlrabi
  • 1 Zwiebel od. Schalotte
  • 1 Eßl. Butter
  • 1 Eßl. Mehl
  • ¾ l Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • 150 ml Sahne od. Cremefine

Bärlauchpesto

  • 1 Handvoll Bärlauch
  • 2 Eßl. Abgezogene Mandeln
  • 75 ml natives Olivenöl
  • Salz/Pfeffer

Die Zwiebel/Schalotte in feine Würfel schneiden, Kohlrabi schälen, die zarten Blättchen zur Seite legen, Kohlrabi in kleine Würfel schneiden. In der Butter andünsten, mit dem Mehl bestäuben, anschwitzen und mit der Gemüsebrühe auffüllen.  Ca. 20 Min. kochen lassen. Dann ¼ vom Gemüse als Einlage aus der Suppe nehmen.

Die Paprika waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Suppe fein pürieren, die Sahne, Paprika, die feingeschnittenen Kohlrabiblätter und die Gemüseeinlage dazugeben und ca. 10 Min. noch einmal köcheln lassen. Wenn nötig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn Bärlauchzeit ist, die Zutaten zu einem sämigen Pesto pürieren. Unbedingt probieren bevor man Salz und Pfeffer zugibt. Es geht nämlich auch ohne – Geschmacksache. Momentan greift man zu eigenen Vorratsgläsern oder gekaufte Bärlauchpesto zurück. Einen Esslöffel Bärlauchpesto in einen tiefen Teller geben und mit der Suppe auffüllen. Wer mehr mag, gibt mehr Pesto in den Teller. Eine kalorien- und kohlehydratarme Suppe die den Frühling auf den Teller zaubert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.