Küche

Und hier der Alltime Favourite – Mattis NT Gans – die erste ihrer Art!

Rezept Mattis NT Gans

Rezept für Mattis NT Gans

Zutaten:

  • 1 Gans, ca. 5 kg
  • 3 Stange/n Staudensellerie
  • 1 Zwiebel(n), groß
  • 1 Apfel, säuerlich
  • 6 Scheibe/n Toastbrot
  • 250 g Marone(n), (fertig vakuum)
  • Leber, Magen, Herz der Gans
  • Thymian
  • Salz
  • Pfeffer

Die meist verpackten Innereien der Gans entfernen. Gans auswaschen, salzen. Die Innereien säubern (meistens muss der Magen noch geputzt werden), fein hacken oder im Mixer anpürieren.

Staudenselleriestangen waschen, in feine Scheiben schneiden. Apfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in Stückchen schneiden. Die Toastbrotscheiben würfeln. Die Esskastanien aus der Vakuumverpackung nehmen und grob würfeln. Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Alle Zutaten in einer großen Schüssel mischen. Mit reichlich Thymian (3 EL), Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und in die Gans füllen. Gänseöffnung schließen. Geht ganz einfach mit 3 oder 4 Rouladennadeln, über die man im Zick-Zack Küchengarn legt, zuzieht wie bei einem geschnürten Korstett oder Wanderstiefeln und eine Schleife macht. Vorteil: Ist die Gans fertig, entfernt man nur die Nadeln und kann das Garn dann abnehmen, ohne große Fummelei. Gans von außen sparsam salzen. Gans nun in den vorgeheizten Backofen bei 220° ca. 1 Stunde braten, dann mindestens 7 Stunden bei Niedrigtemperatur 80° weiter schmoren lassen. Die Gans wird butterzart und bleibt saftig.

Die Fülle aus der Gans holen und als Beilage servieren Das Rezept ist sehr köstlich und wirklich einfach zu machen!

Lasst es euch schmeckt und schreibt mir mal.

Euer Mathias

2 Kommentare

  1. Katha sagt

    Hallo Matti,
    ich koche heute deine Gans. Dazu habe ich eine Frage, ich hoffe du liest das noch rechtzeitig… Meine Gans ist nur 3,2kg schwer, ich dachte wenn ich sie 6 statt 7 Stunden bei NT im Ofen lasse wird das passen, bin mir aber nicht sicher. Meinst du sie braucht eher noch kürzer? Ich habe Angst dass sie trocken wird, weil sie ja auch magerer ist als eine mit 5kg. Und gießt du ab und zu etwas über die Gans? Oder wird sie einfach ohne alles so knusprig und gleichmäßig braun? Wendest du die Gans? Ich gehe eigentlich davon aus dass du sie wahrscheinlich weder wendest noch begießt, da du dazu nichts aufgeschrieben hast, aber wenn ich schon einmal hier bin dann frage ich doch auch gleich 😉
    Liebe Grüße
    Katha

  2. Hi,
    ich möchte deine Gans zu Weihnachten ausprobieren, bei uns gibt es aber die Gans traditionell ohne Füllung. Hast du eine Idee wie sich die Garzeit dadurch verändert? Bleibt es bei > 7 h?

    LG

Kommentare sind geschlossen.